Slide Ihr Scandienstleister für jedes Format. Der Scanservice von reproplan bietet Ihnen Effizienz
rund um Scannen, Digitalisieren und Archivieren

– revisionssicher und streng nach Datenschutz.
mehr Informationen

Was genau macht eigentlich ein Scanservice Berlin?

Der Scanner ist ein Gerät zur Datenerfassung. Beim Vorgang des Scannens wird ein Objekt auf eine systematische Weise vermessen beziehungsweise abgetastet. Dabei werden analoge Daten aufgenommen und dann mithilfe eines Analog-Digital-Umsetzers umgewandelt in digitale Daten. Im Ergebnis wird so ein Gesamtbild des Objektes erstellt. Dieses Bild kann dann beispielsweise am Computer weiterbearbeitet werden, etwa mit einem Grafikprogramm.

Welcher Scanner ist am meisten verbreitet?

Die im Alltag gebräuchlichste Variante des Scanners ist der Flachbettscanner. Der arbeitet nach einem einfachen Prinzip, das die meisten Menschen von den handelsüblichen Kopiergeräten kennen. Die Vorlage wird auf eine Glasscheibe gelegt, unter der befinden sich lichtempfindliche Sensoren. Diese Sensoren bewegen sich unter der Scheibe entlang und tasten das Objekt ab. Nicht nur Bilder können gescannt werden, sondern auch Unterlagen und eher sperrige Vorlagen wie Bücher.

Allerdings muss die Vorlage immer ganz flach aufliegen. Nur dann wird das Bild scharf. Bei manchen Arten von Vorlagen kann das problematisch sein. Im Handel gibt es zahlreiche Modelle von Flachbettscannern kostengünstig zu kaufen, in der Regel mit einem Format von DIN A4. Die eigenen sich zwar für den Hausgebrauch, aber nicht zum Scannen größerer Mengen von Dokumenten oder großformatiger Vorlagen. Deshalb setzt reproplan Berlin professionelle Geräte wie die des Hersteller Contex ein.

Wie scannt man große Berge von Akten?

Spezielle Dokumentenscanner werden verwendet, wenn es darum geht, eine große Zahl von Dokumenten in sehr kurzer Zeit zu digitalisieren. Das können beispielsweise Hochgeschwindigkeits-Scanstraßen sein, wie sie bei reproplan Berlin zum Einsatz kommen. Ein Einzugsscanner kann – je nach Modell – einen Stapel mit bis zu 500 Seiten scannen. Viele Ausführungen haben zwei Sensoren-Leisten, mit denen sie Vorder- und Rückseite in einem einzigen Durchgang scannen können.

Moderne Geräte haben eine Auflösung von 300 dpi oder mehr. Zusammen mit den Dokumentenscannern kommt oftmals eine Software zum Einsatz, die die digitale Archivierung der Unterlagen in den Formaten PDF oder PDF/A ermöglicht. Das kann beispielsweise ein Enterprise-Content-Management-System sein, in dem die Unterlagen des gesamten Unternehmens zentral verwaltet werden.

Wie kann man Vorlagen in großen Formaten scannen?

Dazu werden spezielle Großformatscanner mit Durchzug verwendet, die Vorlagen mit einer Größe über DIN A2 bearbeiten können. Durchzugscanner werden in zwei Varianten angeboten: CIS und CCD. Erstere funktioniert mit einer Vielzahl kleiner Kamera-Sensoren. Die Einzelbilder werden vom System zu einem Gesamtbild addiert. Das Licht, das die Vorlage reflektiert, wird über Spiegel und Linsen gebündelt.

Das CIS-Verfahren arbeitet hingegen mit Sensorstreifen, die die ganze Scan-Breite abdecken. Hier trifft das reflektierte Licht allerdings direkt auf die Sensoren auf. Deshalb werden keine Linsen benötigt und es treten weniger Fehler auf. Bei CIS kann es jedoch zu Unschärfen kommen, wenn die Scanvorlagen uneben sind. Deshalb verwendet reproplan Berlin die aktuellsten Geräte mit CCD-Technologie wie zum Beispiel die Geräte der Serie Contex HD Ultra.

Sie benötigen mehr Informationen?

Kein Problem. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Welche Scanner verwendet reproplan Berlin in der täglichen Praxis?

Reproplan Berlin setzt unter anderem auf die qualitativ besonders hochwertigen Geräte von Contex. Dieses dänische Unternehmen wurde bereits 1923 gegründet und hat seinen Sitz in der Nähe Kopenhagen. Zuerst produzierte Contex Druckmaschinen, dann auch mechanische und elektrische Rechenmaschinen sowie elektrostatische Kopierer.
Doch die Anforderungen am Markt änderten sich. Contex reagierte darauf und entwickelte sich in den 1980er Jahren zum Marktführer im Bereich Großformatscanner. Heute bietet das Unternehmen verschiedene Serien zum Scannen einer ganzen Bandbreite von Dokumenten an, die rund um die Welt erfolgreich eingesetzt werden. Dazu gehören etwa die Bereiche CAD und Ingenieurwesen, aber zum Beispiel auch das Scannen von Karten, Designs oder Fotos.

Kann reproplan Berlin auch ganze Archive scannen?

Seit Beginn der Digitalisierung verliert Papier als Datenträger rund um die Welt insgesamt an Bedeutung. Denn Akten und Dokumente werden heute vorwiegend elektronisch gespeichert, verschickt und bearbeitet. Das ist zwar viel einfacher und praktischer. Doch die Umstellung alter Datenbestände kann zu einer großen Herausforderung werden. In den meisten alteingesessenen Firmen hat sich im Laufe der Zeit ein geradezu gigantischer Aktenberg aufgetürmt.

Tatkräftige Hilfe leistet der Scanservice von reproplan Berlin. Wir scannen Ihre Unterlagen, unabhängig vom Papierformat. Nach vollendeter Digitalisierung bleibt Ihr Archiv als PDF oder revisionssicheres PDF/A erhalten. Wenn Sie möchten, indexieren und archivieren wir die Dokument sorgfältig. So haben Sie jederzeit und ohne Umstände Zugriff auf die Daten, die Sie im geschäftlichen Alltag benötigen.

Scannen - Wer hat‘s erfunden?

Die Geschichte des Scannens begann 1957 in den Vereinigten Staaten. Damals entwickelte der Ingenieur Russel A. Kirsch einen Scanner, der bereits digital arbeitete. Kirsch war angestellt bei der Bundesbehörde National Institute of Standards and Technology. Die ist für industrielle Standardisierungen zuständig.
Eines der ersten Bilder, die jemals gescannt wurden, war ein Babyfoto von Kirschs Sohn Walden, der zu diesem Zeitpunkt gerade geboren war. Dieser Scan hatte eine sehr grobe Auflösung und lediglich ein Format von 176 x 176 Pixeln.

Das „Life“ Magazine bezeichnete das Bild 2003 als eines der „100 Fotos, die die Welt veränderten“. Kirschs Erfindung hatte große Bedeutung für die folgende Entwicklung der Digitalfotografie. Auch die Raumfahrt der NASA wurde stark davon beeinflusst.

Kontakt

Lassen Sie sich von unseren Kundenstimmen überzeugen.

So erreichen Sie uns

Kontaktdaten der reproplan Berlin Moabit

reproplan Berlin oHG

Kaiserin-Augusta-Allee 16-24
10553 Berlin

030-259 080-0

030-259 080-80

berlin@reproplan.de

Menü

Kontaktieren Sie uns

Wir sind gerne für Sie da

Vielen Dank für den Besuch unserer Website. Wenn Sie noch Fragen oder Wünsche zu unserem Angebot haben, rufen Sie einfach unsere Hotline an, oder füllen Sie das Kontakt- Formular aus. Wir freuen uns auch auf eine e-Mail von Ihnen. Sie erhalten in jedem Fall kurzfristig eine Antwort von uns.

x